Wasseralm

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wasseralm

83471Schönau am KönigsseeBayernDeutschland47.49474513.0065
Berchtesgadener Land > Schönau am Königssee > Wasseralm
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Schönau am Königssee</span>
  3. <span itemprop="name">Wasseralm</span>
Wasseralm
Ort: 83471 Schönau am Königssee
Lage: Karte zeigen

Die wunderhübsche und entlegene Wasseralm ist auf der Röth, einem Hochtal zwischen Hagengebirge und Steinernem Meer, beheimatet. Dort zu übernachten, eröffnet in beiden Naturwundern auf Wanderschaft zu gehen und malerische Kleinode zu entdecken.

Übernachten im Herzen des Nationalparks

Schon vor Jahrhunderten wurde auf der Röth Almwirtschaft betrieben. Nach 1945 riss man die Hütten ab. Fünf Jahre später entstand der heute noch existente Kaser. Dieser wurde bis 1956 von einem bäuerlichen Betrieb bestellt. Bereits während dieser Zeit konnten Bergsteiger ein Nachtquartier mieten. Seit 1969 betreibt der Deutsche Alpenverein die Hütte und lässt sie seit einigen Jahren von einem Pächter auch wieder einfach bewirtschaften.


Übernachten auf der Wasseralm

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, im Matratzenlager der Almhütte zu nächtigen, sollten Sie vorab reservieren. Die idyllische Lage oberhalb des Königssees ist äußerst beliebt, sodass vor allem an den Wochenenden und im Hochsommer viele Bergwanderer aufsteigen. Bis zu 60 Personen können gleichzeitig die Hüttenschönheit bewohnen.


Steinernes Meer und Hagengebirge: die Wanderparadiese vor der Hüttentüre

Um schnellstmöglich auf die Wasseralm zu gelangen, fahren Sie mit einem der Ausflugsboote über den Königssee, steigen in Salet aus und wandern am Obersee entlang Richtung Fischunkelalm. Von dort führt der steile und teils mit Seilen versicherte Röthsteig hinauf zur Almhütte. Drei Stunden sollten für diesen schweißtreibenden Aufstieg eingerechnet werden. Oben angekommen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Gipfeltouren. Das Teufelshorn ist in 3,5 Stunden, der Kahlersberg in 4,5 Stunden und das Halsköpfl in 1,5 Stunden erreicht. Sind Sie nicht ganz so ambitioniert, sei Ihnen eine Hüttentour ans Herz gelegt. Sowohl das Kärlingerhaus am Funtensee, wie auch die Gotzenalm liegen rund vier Gehstunden entfernt.