Schönau am Königssee

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schönau am Königssee

83471Schönau am KönigsseeBayernDeutschland47.59631012.9891
Berchtesgadener Land > Schönau am Königssee > Schönau am Königssee
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Schönau am Königssee</span>
  3. <span itemprop="name">Schönau am Königssee</span>
Schönau am Königssee
Ort: 83471 Schönau am Königssee
Lage: Karte zeigen

Die Schönau weitet sich zwischen Hagengebirge, Watzmannmassiv und Königssee und ist damit die südöstlichste Gemeinde Deutschlands. Sie liegt zu Füßen des Watzmanns, nennt den Jenner ihr Eigen und besitzt die älteste Kunsteisrodelbahn des Globus.

Das schönste Panorama über die Schönau

Der Watzmann verfügt mit dem Grünstein über einen hübschen und auch für weniger Ambitionierte bequem erreichbaren Vorberg. Ab dem Parkplatz am Hammerstiel brauchen Sie eine gute Stunde, um auf den Gipfel zu gelangen. Die Aussicht auf den gegenüber liegenden Jenner und die unterhalb sich ausweitende Schönau ist atemberaubend. Nehmen Sie auf einer der Rastbänke Platz und lassen Sie den Blick schweifen. Zu Ihren Füßen werden Sie die Kirche von Unterstein, die hübschen Bauernhöfe in der Oberschönau und den sattgrünen Faselsberg ausmachen können.


Naturgenießer und Adrenalin-Freunde

Der Königssee gehört zur Schönau und gilt als gemeindeeigenes Juwel. Urlauber sollten sich eine Schifffahrt hinüber nach St. Bartholomä nicht entgehen lassen. Die weltberühmte Echowand, der Königsseer Wasserfall und eine kleine Wanderung zum Obersee gehören zu den Schönauer Must-Dos. Gleich neben der Schiffabfahrtsstelle schlängelt sich die Bob- und Rodelbahn den Hang hinauf. Auch wenn Sie während der Sommermonate in Berchtesgaden weilen, haben Sie Gelegenheit, Bekanntschaft mit ihr zu machen. Im sogenannten Touristenbob geht es mit über 100 Stundenkilometern die Bahn hinab.


Schönauer Spaziergänge

Rund um die Schönau sind die Berge steil, doch das Gemeindegebiet selbst präsentiert sich sanftwellig. Nach dem Abendessen noch eine Runde zu drehen, lässt Sie das besondere Flair der Nationalparkgemeinde erfühlen. Auf dem Königsseer Fußweg entlang der Ache zu marschieren, sorgt für Abkühlung. Idylle pur inhaliert, wer oberhalb der Artenreitsiedlung auf den gut ausgebauten Spazierpfad einfädelt und hinüber bis zur Seelände schlendert.