Saletalm

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saletalm

Salet 683471Schönau am KönigsseeBayernDeutschland47.52239512.9742
Berchtesgadener Land > Schönau am Königssee > Saletalm
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Schönau am Königssee</span>
  3. <span itemprop="name">Saletalm</span>
Saletalm

Saletalm-00981639.jpg

Anschrift: Salet 6
83471 Schönau am Königssee
Lage: Karte zeigen
Telefonnummer: +49-8652-63007

Ganz im Süden des Königssee begrüßt die Saletalm Tagesbesucher und offeriert selbigen von der Terrasse aus einen Rundblick, der in Deutschland seinesgleichen sucht. Die Gaststätte ist außerdem Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen im Nationalpark.

Leckeres Essen und ein bombastisches Panorama: die Saletalm

Zählt man die Sitzplätze im Biergarten und jene in den Gasträumen zusammen, kann die Saletalm über 300 Personen gleichzeitig mit regionalen Schmankerln versorgen. Doch soviel Platz war nicht von Anfang an. Im Jahre 1912 machte Prinzregent Luitpold dem Brautpaar Rosa John und Michael Hofreiter ein ungewöhnliches Hochzeitsgeschenk. Er erteilte ihnen die Erlaubnis, einen 16 Quadratmeter großen Kiosk in Salet unweit der Bootsanlegestelle der Königsseeschifffahrt zu eröffnen. Nach und nach wurden die Bewirtungsmöglichkeiten immer wieder erweitert und so verfügt das Ausflugslokal dieser Tage über eine üppige Speisekarte.

Kleine Wanderungen rund um die Gaststätte

Um vom Königssee an den Obersee zu gelangen, braucht es nur 20 Minuten Fußmarsch. Der breite, hervorragend ausgebaute Pfad ist rollstuhl- und kinderwagenkompatibel. Am Ufer des Obersee angekommen, verlockt die Fischunkelalm am anderen Ende des wildromantischen Gewässers dazu, noch ein paar Schritte mehr zu tun. Der Steig zur Fischunkelalm eignet sich jedoch ausschließlich für trittsichere Wanderer, denn er führt am steilen Ufer entlang. In Fischunkel angekommen, sollte noch ein kleiner Abstecher zum Röthbach-Wasserfall gemacht werden.


Bergsteigerpfade ab Salet

Sind Sie gut zu Fuß, können Sie ab der Salet- zur Gotzenalm aufsteigen, die Wasseralm besuchen und von dort aus weiter Richtung Teufelshörner wandern. Der wohl bekannteste und unter Alpinisten beliebteste Pfad führt hinauf zum Funtensee, beziehungsweise zum Kärlingerhaus. Der Anstieg dauert circa vier bis fünf Stunden und lässt Sie mit den 32 Serpentinen der steilen aber landschaftlich reizvollen Saugasse Bekanntschaft machen.