Naturbad Aschauerweiher

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naturbad Aschauerweiher

83483BischofswiesenBayernDeutschland47.64426512.9855
Berchtesgadener Land > Bischofswiesen > Naturbad Aschauerweiher
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Bischofswiesen</span>
  3. <span itemprop="name">Naturbad Aschauerweiher</span>
Naturbad Aschauerweiher

Naturbad-Aschauerweiher-00581570-Pano.jpg

Ort: 83483 Bischofswiesen
Lage: Karte zeigen
Telefonnummer: +49-8652-3366

Das Naturbad Aschauerweiher in Bischofswiesen vereint ein sagenhaftes Panorama mit traumhaftem Badespaß, untermalt mit einer aufregenden Wassererlebnislandschaft, die es zu erkunden gilt. Und das alles in und mit uriger Natur!

Naturbad Aschauerweiher - mit und in der Natur

Das seit dem Jahre 1880 bestehende naturnahe Traditionsbad in Bischofswiesen wurde in den Jahren 2002 und 2003 gründlich umgebaut. Durch diese Umbaumaßnahmen darf sich das Naturbad Aschauerweiher heute als größtes Naturbad Deutschlands bezeichnen. Die eng an die Natur anlehnenden Wasserbereiche fügen sich idyllisch in die sattgrüne Parklandschaft ein. Die 4.200 qm große Wasserfläche bietet ausreichend Platz zum Schwimmen, Toben, Genießen und Erholen. Die Kleinen vergnügen sich im Kinderbecken mit den zwei unterschiedlichen Kinderrutschen oder am Kiesstrand mit Bachlauf. Die "Pirateninsel" ist nur über eine verwegene Hängebrücke erreichbar und für großen Spaß sorgen die hohen Wasserfontänen. Der Kneipp-Gang im frischen Gebirgswasser erfrischt die Größeren und bereitet optimal auf die Entspannung auf der Liegewiese oder den Holzliegeflächen vor. Natürlich gehört zu einem Ausflug ins Naturbad Aschauerweiher auch ein Sprung ins perlig-frische Nass, vielleicht vom natürlich angelegten Sprungfelsen? Sie können in dem Erlebnisbad sportliche Bahnen ziehen, tauchen oder sich einfach gemütlich treiben lassen.

Ökologie und Biologie zum Erleben

Der respektvolle Umgang mit der Natur zieht sich wie ein roter Faden durch das Bad. Die Wasserqualität wird mit über 12.000 Wasserpflanzen sichergestellt. Durch diesen Selbstreinigungsmechanismus genießen Sie außerordentlichen Badespaß in harmonischem Einklang mit der Natur. Die Regenerationsfläche dient der natürlichen Wasseraufbereitung und verwandelt genutztes Badewasser wieder in frisches, perliges Quellwasser. Dieser Bereich bleibt der Wasseraufbereitung vorbehalten - Sie tummeln sich im Nutzungsbereich und genießen das herrlich klare Gebirgswasser. Die eindrucksvolle Bergkulisse zeichnet das schönste vorstellbare Hintergrundbild mit dem Watzmann als Krönung. Dieser Genuss steht Ihnen von Mitte Mai bis September zur Verfügung. Bei gutem Wetter öffnen die Tore von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Nur bei ausgesprochen schlechtem Wetter kann es sein, dass das Bad ausnahmsweise um 11 Uhr schließt.


Kurzinfo für Besucher

Öffnungszeiten

  • Mitte Mai bis Mitte September
  • Täglich von 8.30 - 19.30 Uhr
  • Bei Schlechtwetter von 8.30 – 11.00 Uhr