Mordaualm

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mordaualm

RamsauBayernDeutschland47.64713812.8883
Berchtesgadener Land > Ramsau > Mordaualm
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Ramsau</span>
  3. <span itemprop="name">Mordaualm</span>
Mordaualm
Ort: Ramsau
Lage: Karte zeigen

Das Lattengebirge ist die Heimat der Mordaualm, die auf 1.194 Höhenmetern liegt. Während der Sommermonate bekommen Wanderer und Mountainbiker deftige Speckbrote und erfrischende Getränke in den beiden Almkasern, die leicht zu erreichen sind.

Mordaulam – für Radler und Wanderer ein lohnenswertes Ziel

Sie haben mehrere Möglichkeiten, die Mordaualm zu besuchen. Eine davon beginnt am Parkplatz am Taubensee, direkt an der Bundesstraße B 305 – der Alpenstraße – nordwestlich vom Bergsteigerdorf Ramsau gelegen. Ein breiter Weg führt zuerst sanft, dann immer steiler werdend in gut einer Stunde auf die Mordaualm. Die Tour zur Mordaualm ist das ganze Jahr über ein erstrebenswertes Ziel. Achten Sie auf einen kleinen, schmalen Pfad, der an den Almhütten vorbeiführt. Wenn Sie diesem kleinen Weg folgen, gelangen Sie auf einen sanften Hügel, auf dem das Almkreuz der Mordaualm steht. Die Aussicht von hier aus ist fantastisch! Der Watzmann und der Hochkalter zeigen ihre Schönheit in voller Pracht.


Wandern für alle Sinne

Auf dem Almerlebnisweg passieren Sie nicht nur die Mordaualm, sondern auch die Lattenbergalm und die Moosenalm. 13 Schautafeln informieren auf diesem Rundwanderweg über die traditionelle Almwirtschaft, über die Geologie der Berchtesgadener Alpen und über Flora und Fauna dieser Region.

Vom Parkplatz Taubensee erreichen Sie als erstes die Mordaulm. Der Almerlebnisweg ist beschildert und führt von der Mordaualm nach links zur unbewirtschafteten Lattenbergalm. Kleiner Geheimtipp: Bevor Sie zur Lattenbergalm kommen, queren Sie die Linie zwischen dem Gipfel des Jochköpfls auf 1.575 Höhenmetern und dem des Karspitz (1.641 Höhenmetern. Direkt an der Stelle, die einem großen „U“ gleicht, zweigen Sie nach links auf den unmarkierten Weg ab und machen einen kleinen Abstecher zum Gipfel des Jochköpls. Auf dem eigentlichen Weg wieder zurück, folgt die Lattenbergalm auf 1.480 Höhenmetern, gefolgt von der bewirtschafteten Moosenalm auf 1.405 Höhenmetern. In Kehren geht es über die Schwarzbachwacht wieder an Ihren Ausgangspunkt, den Parkplatz am Taubensee zurück.