Jenner Klettersteig

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jenner Klettersteig

83471Schönau am KönigsseeBayernDeutschland47.57522913.0198
Berchtesgadener Land > Schönau am Königssee > Jenner Klettersteig
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Schönau am Königssee</span>
  3. <span itemprop="name">Jenner Klettersteig</span>
Jenner Klettersteig
Ort: 83471 Schönau am Königssee
Lage: Karte zeigen

Der Jenner Klettersteig ist ein Familienklettersteig, der zwar auch von Kindern begangen werden kann, aber deswegen noch lange kein Kinderspiel ist. Der Schützensteig – wie er auch genannt wird – bereichert das Berchtesgadener Land seit dem Jahre 2015.

Der Jenner Klettersteig – Kraxeln für Einsteiger und Kinder

Gleich nach dem Einstieg in den Schützensteig weist ein Schild auf den „Wampenschreck“ hin. Dabei handelt es sich um eine Engstelle, bei der der Klettersteig zwischen der Felswand und einem Baum verläuft. Der Klettersteig verläuft quer mit einer leicht ansteigenden Tendenz. Eine der ersten wirklichen Herausforderungen bietet eine rund 12 Meter lange Schlucht, die es zu überwinden gilt. Eine Seilrolle – einem sogenannten Flying Fox – befördert Sie auf die andere Seite der Schlucht. Alternativ können Sie den Flying Fox auch einfach umgehen. Die nächste Schlucht wird über eine Hängebrücke bewältigt, dahinter befindet sich ein Notausstieg. Der Klettersteig verläuft weiter aufwärts, und jetzt gilt es, auch mal kräftig zuzupacken. Knifflig wird es, wenn sich die Felswand zu einem nahezu senkrechten Gefälle wandelt - allerdings ausgestattet mit Klammern, die felsenfest am Berg befestigt sind. Die letzten Meter bis zum Gipfelkreuz spiegeln Kraxeln in Reinkultur wieder. Ein schmaler Grat führt nahezu senkrecht nach oben auf den Gipfel. Übrigens – unterhalb des Gipfels lädt eine Bank zum Verschnaufen ein, der Blick auf den Königssee ist unvergleichlich! Der Klettersteig ist insgesamt stolze 330 Meter lang und für den Durchstieg können Sie durchaus 1,5 Stunden einplanen. Der Schwierigkeitsgrad pendelt zwischen A (leicht) und wenigen Stellen B (mäßig).

Der Zustieg zum Jenner Klettersteig

Mit der Jennerbahn fahren Sie bis zur Bergstation und wandern in rund 15 bis 20 Minuten bergabwärts, vorbei am Startplatz der Gleitschirmflieger. Bevor Sie durch das kleine, lichte Waldstück zum Einstieg kommen, können Sie an der Infotafel Klettersteig noch eine kleine Rast einlegen, hier steht eine Bank bereit.

Nicht nur Kinder, auch Einsteiger erleben auf dem Jenner Klettersteig das unnachahmliche Gefühl der Bergbesteigung. Gesichert mit Seil und Karabiner geht es über den Familienklettersteig am kleinen Jenner hauptsächlich in Querungen. Sie suchen eine deftige Tour? Dann planen Sie eine Wanderung vom Parkplatz Hinterbrand in Richtung Mitterkaseralm ein. So erreichen Sie den Familienklettersteig ohne Seilbahn.

Was gilt es im Jenner Klettersteig zu beachten?

Auch wenn es sich um einen Familienklettersteig handelt, unterschätzt werden darf der Steig nicht. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind wichtige Wegbegleiter auf diesem Klettersteig. Die Seile sind so angebracht, dass Kinder ab etwa einer Körpergröße von 1,20 Metern diese erreichen können. Sie benötigen eine komplette Klettersteigausrüstung samt Helm und es empfiehlt sich für unerfahrene Kraxler, den Familienklettersteig nur mit einem Bergführer zu durchklettern.