Fraueninsel

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fraueninsel

ChiemseeBayernDeutschland47.87365912.4258
Berchtesgadener Land > Chiemsee > Fraueninsel
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name">Chiemsee</span>
  3. <span itemprop="name">Fraueninsel</span>
Fraueninsel
Ort: Chiemsee
Lage: Karte zeigen

Die Fraueninsel ist ein idyllisches Fleckchen Erde mitten im Chiemsee. Im Vergleich zur Herreninsel ist die Fraueninsel nicht ganz so bekannt, dabei beeindruckt sie mit weit gefassten kulturellen Sehenswürdigkeiten und einem echten Naturparadies.

Fraueninsel – ein kleines Fleckerl Schönheit und Besinnlichkeit

Die Fraueninsel gehört zur Gemeinde Chiemsee, im Landkreis Rosenheim gelegen. Mit der Chiemsee Schifffahrt erreichen Sie die Insel von Gstadt aus in rund 10 Minuten und von Prien aus in etwa 30 Minuten. Bei der Fahrt von Prien aus gibt es einen kleinen Zwischenstopp an der Herreninsel, die ebenfalls mitten im Chiemsee liegt und auch als Herrenchiemsee bekannt ist. Das kleine Fleckchen Bayern ist rund 15,5 ha groß und bietet vor einer herrlichen Bergkulisse das Kloster Frauenchiemsee – auch als Frauenwörth bekannt. Es bedeckt immerhin rund ein Drittel der bewohnten Insel und wird von dem Orden der Benediktinerinnen bewohnt und bewirtschaftet. So gibt es im Klosterladen des Klosters Frauenwörth selbst hergestellte Produkte der Klosterfrauen zu kaufen, etwa den Lebkuchen – nach einem alten Rezept mit ausgewählten Zutaten. Oder wunderbares Marzipan, fein geformt in traditionellen Holzformen. Apropos Lebkuchen und Marzipan: Eine Wohltat für alle Sinne ist ein Besuch des Christkindlmarktes auf der Fraueninsel. Es scheint, als wären sämtliche Bewohner der Insel in das Geschehen des wunderschönen Marktes involviert. Ruhe und Einklang, Stille und Besinnung, anregende Gespräche und geistigen Austausch finden Sie innerhalb der Klostermauern. Auf Anfrage gibt es die Möglichkeit, besinnliche Tage im Gästehaus „Scholastika“ zu verbringen.

Auf der Fraueninsel ist die Welt vollkommen in Ordnung

Rund 250 bis 300 Bewohner und etwa 25 bis 30 Ordensschwestern leben auf der Insel. Nahezu alle Bewohner leben von den Einkünften, die ihnen die Insel bietet. Sei es, vom Tourismus, sei es von der Fischerei, sei es vom Kunsthandwerk oder sei es vom Verkauf selbst produzierter Schmankerl. Bei einem Rundgang um die Insel führt Sie der Uferweg in rund 20 Minuten um die komplette Insel. Besuchen Sie die alteingesessenen Chiemseefischer, die ihren frisch gefangenen Fisch vor Ort räuchern und an Marktständen zum Verkauf anbieten. Oder die kleinen, hübschen Läden, in denen irgendwie die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Wunderschöne Töpferarbeiten, phantasievolle Glaskreationen oder einzigartige Keramikwaren sind liebevoll für die Besucher drapiert. Und anschließend? Geht es in eine der zahlreichen Biergärten, um bei typisch bayrischen Schmankerl sich die frische, gute Luft des Chiemsees sich um die Nase wehen zu lassen.

Kurzinfo für Besucher

Fahrzeiten

Von Prien und Gstadt fahren die Schiffe ganzjährig zur Herren- beziehungsweise Fraueninsel. Fahrkarten gibt es auf dem Schiff oder an den Landkassen.


Direkte Verbindungen

Gstadt (10 Minuten Fahrzeit) Chieming (30 Minuten Fahrzeit) Seebruck (30 Minuten Fahrzeit) Übersee/Feldwies (25 Minuten Fahrzeit)