Berchtesgadener Land

Aus Berchtesgaden Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berchtesgadener Land

BayernDeutschland
Berchtesgadener Land > > Berchtesgadener Land
  1. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
  2. <span itemprop="name"></span>
  3. <span itemprop="name">Berchtesgadener Land</span>
Berchtesgadener Land

Über das Berchtesgadener Land ließen sich viele Buchseiten mit zauberhaftem Inhalt füllen. Das Berchtesgadener Land liegt geografisch betrachtet im äußersten Südosten in Bayern und wartet mit einmaligen Sehens- und Erlebnismöglichkeiten auf.

Berchtesgadener Land – ein Juwel für alle Sinne

Der Landkreis Berchtesgadener Land grenzt östlich, südlich und südwestlich an Österreich und bildet somit neben der Landesgrenze zugleich die Staatsgrenze. Im Westen und Nordwesten schließt sich der Landkreis Traunstein an. Die Hauptstadt des Berchtesgadener Landes ist Bad Reichenhall, eine zauberhafte Alpen- und Kurstadt. Die Schönheit der Region um Berchtesgaden wird neben vielen Berggipfeln durch den imposanten Watzmann, der seinen Gipfel 2713 Meter in den alpenländischen Himmel reckt, abgerundet. Zu seinen Füßen das andere Extrem der Zauberhaftigkeit, der kristallklare Königssee. Aber das Berchtesgadener Land bietet noch viel mehr, so etwa die südöstlichste Gemeinde Deutschlands – Schönau am Königssee mit einigen seiner Nachbargemeinden Bischofswiesen, Ramsau und dem Markt Berchtesgaden. Von Schönau am Königssee aus gelangen Sie mit der Jennerbahn bequem bis knapp unterhalb des Gipfels des Jenners, dessen Gipfel auf 1.874 Höhenmeter liegt. Von hier oben ist der Blick auf das Berchtesgadener Land sensationell, so viel sei verraten.


Kraxeln, wandern, radl´n – auf geht’s ins Berchtesgadener Land!

Verträumte Dörfer, idyllische Almen, die imposanten Alpen, erlebnisreiche Attraktionen und rund 230 Kilometer bestens gepflegte Wanderwege ziehen sich durch die traumhafte Landschaft des Berchtesgadener Landes. So erleben Sie etwa im nordöstlich von Berchtesgaden gelegenen Marktschellenberg am Eingang zur Almbachklamm Deutschlands älteste Marmorkugelmühle. Oder nordwestlich vom Markt Berchtesgaden, in Bischofswiesen finden Sie die Steinerne Agnes - eine bizarr anmutende Felsformation. Das Königsseer Echo hören Sie bei der Schifffahrt auf dem Königssee, zu der natürlich ein Besuch der Wallfahrtskirche St. Bartholomä gehört. Und bei einem Aufenthalt in Berchtesgaden ist ein Abstecher zum Salzbergwerk unter Tage fast schon ein Muss, angesichts der Stollen, der Schatzkammer, des Spiegelsees und des Salzlabors.

Sie streben nach Ruhe und Erholung? Dann empfehlen sich ruhige Wandertouren, vielleicht vom Hintersee aus – oder Sie fahren einfach mit dem Almerlebnisbus Ramsau durch den Nationalpark Berchtesgaden. Im Klausbachtal – bekannt als Tal der Adler – gibt es hinreichend ruhige Wanderwege. Kraxler finden ihr Glück an den zahlreichen Klettersteigen, beispielsweise am familienfreundlichen Jenner Klettersteig oder bei mehrtägigen Touren durch die alpine Landschaft. Berchtesgaden, Schönau am Königssee, Marktschellenberg, Bad Reichenhall, die Natur, die Berge – Bayern ist hier so schön, schau'n Sie vorbei!